an apple a day - Erlebnistag 01.10.2020

Der Erlebnistag als Auftaktveranstaltung der offenen Ganztagsschule stand ganz im Zeichen der Apfelernte.
„An apple a day keeps the doctor away“ – wer kennt diese englische Redewendung nicht, die Äpfeln eine besondere gesundheitsfördernde Wirkung zuschreibt.
In einem pomologischen Vortrag der Biologielehrkraft der Herder-Schule, Frau Weiß, lernten die SchülerInnen unter anderem, warum sich die alten Apfelsorten im Klostergarten und in Streuobstwiesen von Plantagenäpfeln, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, unterscheiden. Diese sehen zwar schön aus, haben aber die spezifischen Inhaltsstoffe verloren, die gerade das unverwechselbare Aroma des Apfels ausmachen und die unserer Gesundheit sehr zuträglich sind.
So finden sich im Apfel Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole, die als gesundheitsfördernd gelten, da sie krebsvorbeugend und entzündungshemmend wirken können.
Allerdings sind in modernen Sorten Polyphenole meistens herausgezüchtet, weil sie eine Ursache für die schnelle Bräunung und den sauren Geschmack von Äpfeln sind. Mit diesem Wissen ausgerüstet konnten die SchülerInnen mit einer neuen Wertschätzung unseren Äpfeln im alten Klostergarten begegnen. Das Naschen bei der Ernte machte um so mehr Spaß!
Nach dem Vortrag und der Ernte verteilten sich die SchülerInnen auf verschiedene Stationen:
Es wurde Apfelkompott und Apfelsaft gekocht, ein Kochteam der 9. Klasse bereitete Pfannkuchen, Reiberdatschi und Apfelkompott für alle SchülerInnen zu, es wurden Taschen mit Apfelmotiven in der Druckwertkstatt bedruckt, ein künstlerisch gestalteter Apfelbaum der 10. Klasse schmückt nun das Schultreppenhaus.
Im Werkraum schreinerte die 8. Klasse kreative Insektenhotels, denn ohne Bestäubung durch Insekten – keine Äpfel!

Der Tag wurde auch genutzt, neben der Apfelernte die restliche Ernte des Schulgartens -- Blumenkohl, Lauch und Kürbisse – einzuholen.

Ein gemeinsames Essen im Speisesaal der von den SchülerInnen hergestellten Speisen und Getränke war die Belohnung für die voraus gegangene Arbeit. Beim Abwaschen und Aufräumen wurde fleißig zugelangt, so dass am Ende des Schultags wieder alles blitzblank war.
 
Schließlich waren wir müde, satt und zufrieden, schön war’s!
Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen SchülerInnen und Lehrkräfte!
P1010140 (FILEminimizer).JPG
P1010118 (FILEminimizer).JPG
P1010188 (FILEminimizer).JPG
P1010109 (FILEminimizer).JPG
P1010199 (FILEminimizer).JPG