Wir ackern für die Schule!

Pielenhofen, im Mai 2021

Nur die 10. und 11. Klasse ist in der Herder-Schule vor Ort, alle anderen SchülerInnen müssen immer noch zu Hause mit Online-Unterricht versorgt werden.
Trotzdem schreitet der Jahreslauf voran, es ist Pflanzzeit im Herder-Schulgarten. Die SchülerInnen zu Hause bekommen in den Biologie-Videokonferenzen Aufträge, aus Samen Pflanzen zu ziehen und die Bedingungen des Wachstums der Sämlinge zu untersuchen. Wenn  alles gut läuft, dürfen die SchülerInnen ihre Schützlinge in den Schulgarten einpflanzen, sobald der Präsenzunterricht für alle Klassen wieder aufgenommen werden kann.
DSC00136 (FILEminimizer).JPG
DSC00147 (FILEminimizer).JPG
Aber bis dahin gibt es draußen viel zu tun. Die Schulgemeinschaft der Herder-Schule freut sich, dass unsere 10. Klasse sich bereit erklärt hat, in ihren Sportstunden im Schulgarten zu ackern – ein willkommener Ausgleich zur Abschlussprüfungsvorbereitung, man bekommt den Kopf frei!
An zwei Tagen wurde also geackert und gepflanzt, damit auch in diesem ungewöhnlichen Schuljahr der Schulgarten reichen Ertrag bringt.

 
Das Neue und Motivierende an unserem langjährigen Schulgartenprojekt ist unsere Mitgliedschaft in der Gemeüseackerdemie (www.gemueseackerdemie.de). Unser Schulgarten wird jetzt  von der AOK Regensburg gesponsert, wir erhalten alle Setzlinge in Bioqualität geliefert und werden rund um den Schulgarten vor Ort von der „Ackerdemie“ fachkundig beraten. Die Biologiestudentin Lea hat unsere Ackerarbeit angeleitet: Ein herzliches Dankeschön dafür!
 
DSC00151 (FILEminimizer).JPG
DSC00134 (FILEminimizer).JPG
DSC00142 (FILEminimizer).JPG